Putzfrau schwarzarbeit

Schwarzarbeit im HaushaltSo wird die Putzfrau legal. Dabei ist es meist ist es gar nicht so schwer und auch nicht unbedingt teurer, jemanden sicher einzustellen. Wer zu Hause eine Hilfe beschäftigt, sollte sie anmelden.

Das erspart im Ernstfall Ärger. Das Verfahren ist denkbar einfach.

Ob Babysitter, Putzfrau oder Handwerker: Jeder von uns nimmt mal die Hilfe anderer in Anspruch – und bezahlt bar, ohne Rechnung. Sie wollte damit ihrer Romanheldin, der Putzfrau und Privatdetektivin Karo Rutkowsky, ein Denkmal setzen. Eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hatte Anfang der Woche ergeben, dass noch immer rund Prozent aller Reinigungshilfen in deutschen Privathaushalten illegal beschäftigt sind. Die Ergebnisse der Forsa-Umfrage liefert . Gefängnisstrafen, Geldbußen, Steueranreize. All das vermochte dem größten deutschen Schwarzmarkt nichts anzuhaben.

Aber jetzt gibt es eine Idee, die Putzfrauen aus der Illegalität holen könnte.

Gerade Vollzeit berufstätige Mütter kämen ohne sie kaum über die Runden. Bezahlt werden sie meist bar auf die Hand. Die Nachbarn tun es, die Verwandten tun es und die meisten Freunde tun es auch: Prozent der Deutschen, die daheim eine Putzhilfe beschäftigen, lassen sie illegal arbeiten, schätzt das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Haushaltshilfen und Putzfrauen sind in vielen Haushalten unentbehrlich. Doch eine seriöse und vertrauenswürdige Person zu finden, die die Hausarbeit übernimmt, ist nicht einfach.

Es geht aber auch anders. Wie aus der heimlichen eine legale Putzfrau wird und sich alles dank Steuervorteil auch noch rechnet. Fast alle Putzfrauen in Privathaushalten arbeiten schwarz.

Regulär arbeitende Firmen haben auf diesem Markt laut Gebäudereinigerhandwerk keine Chance. Adrian Gsell, Geschäftsführer von Putzfrau. Eine Putzhilfe schwarz zu beschäftigen, kann viele Probleme bringen. In der Wirtschaftsmetropole Zürich können wir gar von einer noch höheren Zahl ausgehen.

Allerdings beschäftigen viele die Putzfrauen – und Männer schwarz. Jeder kennt jemanden, aber keiner will es gewesen sein. Für sie werden weder Einzahlungen in die Rentenkasse getätigt, noch sind sie unfallversichert oder bekommen eine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Problematisch für die Auftraggeber: Wird die Putzhilfe bei der Arbeit verletzt, kann .

Wie Sie Ihre Hilfe legal beschäftigen und dabei Steuern sparen. Der Lohn wird einfach nach getaner Arbeit bar auf die Hand bezahlt – das bekommt ja keiner mit … Achtung! Falls Sie einmal mit dem .