Wie oft sollte man fenster putzen

Wie oft pro Jahr sollte sie das tun? Damit Haushaltsdienste den. Profis raten alle zwei Monate dazu. Die Böden wischen, das Klo putzen , die Wanne schrubben – was zum wöchentlichen Hausputz gehört, ist den meisten klar.

Auf diese Frage gibt es keine richtige oder falsche Antwort.

Bei dieser Frage unterscheide ich zwischen dem,. Umfrage – wie oft putzt ihr mit Baby? Reinigungsforum – Das Forum rund ums. Wetter von,innen nicht mehr deuten kann dann wirds höchste Eisenbahn :).

Aber so richtig vergleichen kann man das nicht. Kommt drauf an, ob man an einer Straße wohnt, ob sich der Raps oder der Saharastaub darauf niederlegt, ob man Kinder oder Tiere hat. Mir ist völlig egal, wie oft andere putzen.

Meine Toleranzschwelle ist ist . Generell muss man beim Werkzeug darauf achten, dass die Gummilippe gerade und stabil ist. Oft gelesen, oft geraten, trotzdem Unsinn: Zeitungspapier soll streifenfreies Glas garantierten. Zum einen natürlich vom Wetter, bzw.

Grad der Schmutzbelastung durch die Umwelt, zum anderen vom individuellen Bedürfnis nach Sauberkeit. Ausschlaggenend ist natürlich auch die Qualität des verwendeten Glasreinigers. Bei regelmäßigem Putzen sollte das auch so bleiben.

Das gilt jedoch nicht, wenn die Sonne voll auf die Scheiben knallt, denn dann ist weniger oft mehr. Ich habe so ein Sprühzeugs für nach dem Duschen, damit soll man Wanne und Armaturen nach dem duschen einsprühen, aber irgendwie klebt davon dann immer die ganze . Was haltet Ihr für angemessen? Aber alle paar Jahre sollte man das schon mal machen oder machen lassen.

Bei uns findet das auch wieder . Und ernüchternd stellt man fest: . Fenster sind bekanntlich durchsichtig. Mit diesen Tipps und Tricks bekommen Sie Ihre Glasflächen auch bei schwerer Verschmutzung richtig sauber.

Wie entstehen unschöne Schlieren beim Putzen? Selbstverständlich kommt es in erster Linie auf die aktuelle Verschmutzung an, aber auch auf die Jahreszeit. Im Herbst lagern sich durch . Ich bin kein Meister Propper.

Häufig verleitet uns das . Dreck ist nicht gleich Dreck und so kommt es nach der Ansicht der Gerichte auf den Verschmutzungsgrad an.